Home > Willkommen > Historie

Historie der Shooting Stars

Anfang der 1980er begannen einige US-amerikanische Mitglieder der „Tic Tac Toers Ansbach“, die in Fürth/Bayern wohnten in der Fürther US Housing Area „Patrick Henry Village“ zu tanzen. Sie gründeten einen neuen Square Dance Club, den sie Shooting Stars Fürthtauften. Jürgen R. Weissenborn war dort zunächst das einzige deutsche Mitglied. Aufgrund der damaligen politischen Entwicklungen – es herrschte ja noch der „Kalte Krieg“ – wurden fast über Nacht die meisten Mitglieder der Shooting Stars Fürth in die USA zurückbeordert. Mit 4 verbleibenden Mitgliedern und Jürgen als Caller begann man eine Class, um die Shooting Stars wieder neu aufzubauen. Dabei wurde von Jürgen das jetzige Badge der Shooting Stars entworfen.

Seit Juli 1986 sind die Shooting Stars in Fürth als offizielles Mitglied der EAASDC in der großen Square-Dance-Welt vertreten und seit 2001 in Fürth als eingetragener Verein registriert, dem 2015 die Gemeinnützigkeit anerkannt wurde.

Jürgen verließ 1989 die Shooting Stars. Daraufhin übernahmen Hartmut Niemann und Jürgen L. Hemm (bis 1992) den Club als Caller. Seit 2004 sind Hartmut Niemann und Thomas Erben, der im Sommer 1997 bei den Shooting Stars das callen begonnen hat, unsere offiziellen Clubcaller.

Über die US Housing Area, die das erste Domizil der Shooting Stars war, haben wir mehrere Tanzplätze gehabt (u.a. Gasthaus Kirchberger, Jugendhaus Hardhöhe, AWO-Heim Burgfarrnbach). Seit einigen Jahren haben wir ein schönes Zuhause im ELAN, Kapellenstraße in Fürth gefunden.

 

 

Stand 12/2016


Added: 31.12.2010

EAASDC

European Association of American Square Dance Clubs

Added: 31.12.2010

ECTA

European Callers and Teachers Association

Created 21.12.2010

Board Rules